Sie sind hier: Informationen Öffentlichkeitsarbeit Artikel CH-Presse
Medizin
Allgemeines zum Asbest
Recht
Öffentlichkeitsarbeit
Artikel CH-Presse
Sanierung von Asbest-Altlasten

Artikel im Jahr 2002  

Artikel im Jahr 2003

Datum   Printmedium   Titel / Stichworte  
6.4.2003  SonntagsZeitung  Holcim-Manager in Italien vor Gericht 
20.3.2003  Facts  Zementschwere Altlasten 
6.4.2003  SonntagsZeitung  Hocim-Manager in Italien vor Gericht 
11.5.2003  SonntagsZeitung  Asbest: Eine teure Altlast 


Eternit verliert in Lausanne, Die Südostschweiz
Rechtshilfe an Italien wegen Asbest-Todesfällen, NZZ
Eternit in Asbest-Fall abgeblitzt, Tages-Anzeiger

Das Urteil des Bundesgerichts vom 18.8.2003 ist von sehr vielen Zeitungen aufgenommen und z.T. mit Kommentaren versehen worden.
Was das Verfahren (zusätzlich) bewirkt, bleibt vorerst abzuwarten.


Die Schmidheiligen, Bilanz Juni 2003


Im dritten und letzten Teil der Serie geht der Autor Jörg Becher speziell auf die neue Rolle des Industrieclans in der Dritten Welt ein. Dabei fällt u.a. die gewaltige Diskrepanz zwischen der "gepredigten" Nachhaltigkeit und den eigentlichen Taten auf.


Gewinne ohne Gewissen, Bilanz Mai 2003

Im zweiten Teil der Serie von Jörg Becher kommen die Schmidheinys nicht besser weg. Schonungslos zeigt der Autor auf, wie die Schmidneinys ihr Imperium in vielen Ländern und auf mehreren Kontinenten ausbauten und dabei auch nicht darauf verzichteten, mit korrupten Regierungen zusammenzuarbeiten. Wo immer sie "Arbeitsplätze" schufen, brachten sie auch tausenfachen Tod mit.
In dieser Ausgabe kommt auch der Präsident des Vereins für Asbestopfer und Angehörige, Karl Klingler, in einem Interview zum Wort.


Niedergang einer Dynastie, Bilanz April 2003

"Tödliche Milliarden" überschreibt Jörg Becher den ersten des dreiteiligen Bilanz-Spezial. Dabei beleuchtet er verschiedene Phasen der Dynastie Schmidheiny.

Die Schmidheinys erkannten die Gefahren von Asbest früh, konnten sich jedoch, weils so schön klingelte, sehr lange nicht davon trennen.


Diese Fabrik war ein kleines Juwel, im work vom 17.4.2003

Ein Bericht über den Asbest-Prozess in Sizilien und Hintergründe und Fakten von einem Augenschein in Syrakus. Eindrückliche Bilder und bedrückende Aussagen von Asbestopfern und Angehörigen. Einmalmehr: Profitgier prägte das Handeln!


Der Diener zweier Herren, im work vom 4.4.2003

"Leo Mittelholzer ist vielgelobter Chef von Thomas Schmidheinys Holcim Schweiz. Italien steht er für Stefan Schmidheinys Eternit vor Gericht."

Der Prozess in Sizilien richtet sich gegen ehemalige Eternit-Manager, die das Unternehmen zwischen 1955 und 1993 leiteten.


So vielseitig wie die Anova Holding
, titelt die Handelszeitung vom 22.1.2003.

In einem ganzseitigen Bericht wird der neue CEO und VR-Delegierter der Anova Holding, Frank Gulich, vorgestellt.
Interessant ist seine Aussage, "Zum Thema Asbest kann ich momentan nur soviel sagen: Wir müssen neue Lösungen finden, und wir wollen neue, konstruktive Lösungen finden."

Wir und hunderte von Asbestopfern sind sehr gespannt, worin für den neuen CEO neue, konstruktive Lösungen konkret bestehen. Bis heute folgten solchen Aussagen noch nie Taten.