Sie sind hier: Informationen Öffentlichkeitsarbeit Sanierung von Asbest-Altlasten
Medizin
Allgemeines zum Asbest
Recht
Öffentlichkeitsarbeit
Artikel CH-Presse
Sanierung von Asbest-Altlasten

Asbest-Analysen  

Sanierung von Asbest-Altlasten

Viele asbesthaltige Materialien sind als solche noch nicht krankheitsgefährdend. Die Asbestfasern sind gebunden, die Luft bleibt unbelastet. Durch Bearbeitung dieser Materialien (Reparatur, Sanierung, Abbruch) werden Asbestfasern freigesetzt und bedeuten Gefahr.

Sanierungen und Abbrüche dürfen deshalb nur von spezialisierten und anerkannten Firmen vorgenommen werden.

Bei der Suva gibt es Merkblätter für den Umgang mit asbesthaltigen Produkten und eine Liste der anerkannten Sanierungs- und Abbruchfirmen. Zudem erhalten Sie Informationen und Adressen zu Fasermessungen.

Neue Broschüren des Bundesamtes für Gesundheit (BAG)!
Bevor Sie mit abbrechen oder bohren und sägen beginnen, sollten Sie die neuen Broschüren des BAG konsultieren:
"Asbest im Haus" und "Asbestverdacht: Hände weg! Fragen Sie den Asbestfachmann"